Haltet ihr euch streng an die Diät?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Haltet ihr euch streng an die Diät?

      Haltet ihr euch streng an die Diät? 15
      1.  
        Ja (5) 33%
      2.  
        Ja eigentlich schon, allerdings ab und zu gönne ich mir was (4) 27%
      3.  
        Mal ja - mal nein (3) 20%
      4.  
        hin und wieder (0) 0%
      5.  
        nein (3) 20%
      Haltet ihr euch an eure Diät ? Stimmt einfach ab und schreibt doch noch ein kurzes Kommentar dazu falls es Ausnahmen gibt, wann es nicht "geht"
    • Leider musste ich da, ehrlicherweiße, mit einem NEIN antworten
      Derzeit halte ich mich null an die Diät
      Ich habe natürlich auch grenzen die ich nicht überschreite wie Z.B. esse ich kein Fisch, Fleisch (nur Wurst auf dem Brot) keine Nüsse etc pp
      Aber trotzdem esse ich viel zu viel normale Dinge :thumbdown:

      Möchte dies aber ändern und endlich wieder strenger mit mir sein, mal gucken wann es endlich "klick" bei mir macht und ich es auch schaffe
      Raphaela Josephine *05.03.2012 Mummy loves you :love:

      „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

      Johann Wolfgang von Goethe
    • Ich gehe Ende Mai mit meiner Tochter in Mutte rund Kind Kur und hoffe das ich dort den "Entzug" schaffe
      Werde mich vorab mit der Klinik in Verbindung setzen wegen PKU Lebensmittel etc pp
      Und wenn ich dann wieder zu Hause bin, hoffe ich einfach wieder Energiegeladener zu sein und mit weniger Baustellen, so das ich mich wieder mehr auf die PKU konzentrieren kann
      Ist im Moment einfach schwer, da ich so viele Dinge im Kopf habe
      Raphaela Josephine *05.03.2012 Mummy loves you :love:

      „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

      Johann Wolfgang von Goethe
    • Ja ich halte mich an die Diät.

      Allerdings bekomme ich an und ab solche Diätkollers Will heissen Das ich zum Beispiel treten die auf , hauptsächlich bei Hänseleien wen jemand aus der Familie sagt " Halt Dich doch nicht mehr dran das kann ja niemand. Zum Glück schon lang nicht mehr passiert.

      Oder es gibt Menschen die Denken wen man PKU hat sei man automatisch Psychisch krank und dann das überall rum sagen es sei so das man richtig schief angesehen wird das sind dann die die sich auf dem Internet schlau machen wollten, und übersahen das Geistige- Behinderung und Psychische Erkrankung meist entstehen können wen man sich gar nicht behandeln hat lassen. Dan denke ich . Weshalb halt ich mich noch dran wen eh alle meinen es bringe nichts und dann gibt es so Fasen wo ich mich an Normalen Lebensmittel vergreife . Zum Glück hat es da Menschen die mich hier im Forum schon wider Motivieren konnten und fand dank Denen sehr schnell wieder in den Diät Alltag zurück.
      An dieser Stelle Danke das es dieses Forum hir gibt
    • Hallo!

      Ich war schon lange nicht mehr hier und ich muss sagen ich halte mich schon seit Kindesalter(nicht mehr schädigendes alter) nicht mehr richtig an die Diät, da es mir auch nicht wirklich möglich ist und ich auch immer so wie die anderen sein wollte, versteh man sicher. Ich bin Arbeitssuchend bekomme kein Geld vom Ams und kann mir gerade das Pulver leisten, dass ich aber auch nicht trinke, da ich leider die dumme Ansicht habe: "Ich sterbe ja nicht wenn ich es nicht trinke". Jedoch bin ich in meiner Lage sehr unglücklich, kann mich sehr seeeeehr schlecht konzentrieren und fühle mich generell nicht wohl damit da es auch an meinem Gewissen nagt. Ich wäre gerne etwas schlanker und habe erst vor kurzem geschnallt um abzunehmen muss ich mein Pulver trinken, denn das kurbelt meine Verdauung an! Jedoch bin ich nicht ein Typ der sich strikt lange an Sachen halten kann die er nicht machen will ohne Moviation.

      Ich habe auch oft schon an Kinder gedacht, doch um Kinder zu bekommen muss ich erstmals PKU meistern. Jetzt frage ich euch!

      Wie kann ich mich motivieren, damit ich langsam aber sicher wieder in das Diätleben zurückkehre und wie kann ich es halten?

      Danke für jede Unterstützung!
    • Hallo @nightingale92

      puh, das ist eine schwierige Einstellung die du da hast. Aber so ging es mir auch mal! Ich habe im Teeny-Alter aufgehört mit der Diät und auch mit der Einnahme der Aminosäuren Mischung.
      Ich war auch oft arbeitslos...hab mein Fachabi nicht geschafft usw..ich könnte mich dafür in den A**** beißen. Denn seit ich mich wieder an die Diät halte, und vor allem meine Aminos nehme, geht es mir viel besser. Und das merke nicht nur ich, sondern auch mein Umfeld. Das war für mich persönlich Motivation genug, um am Ball zu bleiben.
      Außerdem war ich im Krankenhaus wg Verdacht auf Schlaganfall. Habe darüber auch hier berichtet. Ich suche das mal raus und verlinke es hier, falls es dich interessiert.

      Nun werde ich Mama und da muss man die Diät ja noch strenger halten. Aber, ich denke, das schafft jeder.
      Selbst, wenn man nicht schwanger wird - man tut es für seine eigene Gesundheit. Und da kann kein anderer Mensch dir helfen, außer du dir selbst.

      Ich habe mir einfach überall Probe-Pakete bestellt. Für Lebensmittel, aber auch für Aminos. Um die Aminos auch einzunehmen, stelle ich mir die Menge immer auf den Tisch, mit trinken daneben und nem kleinen Snack (Kekse oder so). Sobald ich Lust auf den Snack habe, ist klar, dass ich danach meine Amino nehme. So bin ich da ganz gut rein gekommen.

      Außerdem habe ich ALLEN Menschen in meinem Umfeld von der PKU erzählt. Die "ermahnen" einen automatisch, indem sie fragen: "Und das darfst du jetzt essen???" Oder "Was passiert, wenn du dich nicht daran hältst". Wenn ich mir dann selbst vor Augen führe, was alles passieren kann, dann ist das ganz einfach zu verzichten. Und ich sage mir immer: Je nachdem wie viel phe man essen darf - wenn man die Lebensmittel berechnet, darf man eigentlich FAST alles essen.

      Du solltest dich auch an deine Uniklinik wenden. Suche den Kontakt mit einer Diätassistentin und schicke wieder regelmäßig Blutproben ein. Du erfährst somit deine Phe-Tagesmenge und kannst dich besser daran halten.
      Denn du sagst ja selbst, es geht dir nicht gut.

      Es hilft auch viel, hier im Forum rum zu stöbern. Es gibt sehr viel Hilfe, auch wenn du nur Beiträge liest.

      Ich hoffe sehr für dich, dass du wieder in die Diät findest, es dir bald besser geht und du dann auch einen Job findest.

      Alles Liebe!
      LG Desiree
      :love: Lemmy 20.10.2016 :love: