Schwangerschaft mit PKU? Wie geht das?

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Schwangerschaft mit PKU? Wie geht das?

      Hallo
      Ich bin zwar noch sehr jung,interessiere mich aber für Schwangerschaften. Wie muss sowas ablaufen? Kann/Muss man sowas genau planen? Was ist wenn ich doch ungewollt schwanger werde und meine Diät so weiter mach wie bisher kann das Kind unter umständen auch Behindert zur welt kommen? ( Hab mal gehört das der Blutwet unter 4 sein muss...) :/
    • Hi,

      im Besten Fall plant man seine Schwangerschaft, aber es gibt auch schon ungeplante Schwangerschaften die gut verlaufen sind
      Wichtig ist die strenge Diät wärend der Zeit
      Es kommt ja auch immer darauf an wie man generell seine Diät so einhält
      Wenn du strenger bist und die Werte soweit gut sind dann macht eine ungewollte Schwangerschaft weniger aus, als bei jemanden der aufgehört hat und einen sehr schlechten Wert zu beführchten hat
      Trotzdem gilt es sich vorher damit zu beschäftigen
      Viele Kliniken wollen das man mind 3 Monate konstante Werte hervorzeigen kann
      Ich persönlich finde es sollte jeder für sich selber entscheiden, denn es hat sich schon gezeigt, das die Beste Einstellung vor er Schwangerschaft nicht ausreicht, die Hormone können alles durcheinander bringen und dann ist es wichtig RICHTIG zu handeln

      Hoffe ich konnte dir schonmal ein paar Fragen beantworten
      Raphaela Josephine *05.03.2012 Mummy loves you :love:

      „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

      Johann Wolfgang von Goethe
    • hallo @Sarah M !

      kann mich da nonames worten anschließen.
      eine PKUfrau die ihre werte jenseits von gut und böse hat, sollte nicht ungeplant schwanger werden. denn gerade die ersten 16.sswochen sind die wochen wo sich die organe bilden. und oft ist es ja so, dass man erst in der 5. - 6.sswoche bemerkt bzw. erfährt das man schwanger ist.
      bei einer PKUfrau die ihre werte schon nah am idealwert für eine schwangerschaft hat, kann auch ungeplant schwanger werden, da sie schneller im richtigen bereich ist mit dem wert.
      ein beispiel von mir...
      ich habe meine werte vor der schwangerschaft bei 6-8 gehalten. als ich erfahren habe das ich schwanger bin, war ich in der 5.sswoche. habe dann innerhalb einer woche meinen wert bei 1,93 gehabt. (bin ungeplant schwanger geworden)
      und das schafft eine PKUfrau selbst mit megastrenger diät nicht, wenn der wert bei 18 oder noch höher ist. und da die hormone auch noch einfluss haben ist es dann teilweise noch schwieriger den wert dann runter zu bekommen.
      deshalb wird empfohlen die werte vor einer schwangerschaft schon im normbereich zu haben.

      liebe grüße, engelchen
      Das Leben ist wundervoll.
      Es gibt Augenblicke,
      da möchte man sterben.
      Aber dann geschieht etwas Neues,
      und man glaubt,
      man sei im Himmel. ~Vivienne *22.07.2010~
    • Hallo @Sarah M

      Das kommt auf deine Tagestoleranz an
      Brot und Nudeln sollten schon die PKU Variante sein
      Aber Gemüse, Obst, Aufsriche, auch mal Wurst (wenn man es mag) od Tartex auftriche usw usw sind ja normal zu erhalten
      Raphaela Josephine *05.03.2012 Mummy loves you :love:

      „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

      Johann Wolfgang von Goethe
    • @Sarah M: 550 Phe sind ein guter Start, viele Erwachsene Frauen haben mit viel weniger Phe angefangen
      PKU Brot und so 2 x die Woche PKU Nudeln/Reis sollten aber wohl schon sein
      Ansonsten kannst du ganz normal auch Kartoffeln, viel Gemüse und Salate essen
      Auch mal Pommes sind drin

      Um einen konstanten Wert zu erhalten sind die kcal sehr wichtig und natürlich auch die Einnahme der AS

      Wie handhabst du es derzeit mit der Diät? Wie sind deine Werte?
      Hast du einen konkreten Kinderwunsch, od fragst du vorab einfach aus interesse ?
      Raphaela Josephine *05.03.2012 Mummy loves you :love:

      „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“

      Johann Wolfgang von Goethe
    • Wenn der Wert schon ein paar Monate zwischen 2-4 liegt, dann kann man eigentlich starten. Du musst wissen, ob du dich mit dem Ernährungsplan sicher fühlst. Wenn das der Fall ist, dann ist doch alles ok.

      An der Stelle stehe ich mit meinem Mann übrigens auch gerade. ;) Sagt mal: Wie oft sollt ihr euren Wert laut Stoffwechsel-Zentrum während der SS testen? Würde da gerne mal ein paar Erfahrungswerte sammeln.
    • Also mein Kleiner ist jetzt zwar schon fast drei Jahre, aber ich denke, es hat sich in der Stoffwechselambulanz seither nicht viel geändert. Ich musste wöchentlich Blut einschicken und es wurde immer in Röhrchen eingesendet, weil der Wert aus dem Plasma gezogen natürlich genauer ist. Ich bin übrigens in Heidelberg in Behandlung. :)

      Liebe Grüße und Viel Erfolg :)