Usedom von Rentenversicherung abgelehnt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Usedom von Rentenversicherung abgelehnt?

      Hallo.
      Wir haben für unseren Sohn eine Kinderreha von der Rentenversicherung (nach Widerspruch) genehmigt bekommen, allerdings wollen Sie uns jetzt nach Bad Kösen schicken.
      Ich habe die Beiträge von 2013 etc. zu diesem Thema gelesen.
      Hat Irgendjemand vielleicht aktuelle Infos zu Bad Kösen?
      Oder hat jemand aktuelle Infos wie ich meinen Widerspruch am besten begründen kann? Damit wir doch nach Usedom dürfen.
      Vielen Dank schon mal!
    • Wir haben vor 2 Jahren gegen die Entscheidung Bad Kösen Widerspruch eingereicht und die Sache zeitgleich zu unserer Anwältin gegeben. Erfahrung über Jahrzehnte PKU Behandlung ist ein gutes Argument und zudem ist es die einzige Rehaklinik, die sich so umfassend auskennt. Mir reichte ein Telefonat mit der Oberärztin von Bad Kösen um sicher zu sein, dass wir das Experiment nicht eingehen würden- die hatte nämlich herzlich wenig Ahnung Wir hätten dann auch Gutachten von Ärzten die aus ihrer Sicht beschrieben haben, warum sie die Reha nur dort für sinnvoll halten. Ich würde zeitgleich beim Bundesversicherungsamt in Bonn eine Beschwerde einreichen - die sammeln dort solche Fälle schon. Christian.schupp@bva.de .
      Unsere Anwältin hat dann schon den Widerspruch eingereicht weil es schon zum wiederholten Male so ablief.
      Viel Erfolg
      Andrea