V.a. Hashimoto .......

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • V.a. Hashimoto .......

      Oh man... Heute hab ich einen Anruf von meinem Arzt aus der Uniklinik bekommen....
      Die Blutwerte von Februar weisen einen erhöhten Anti-Tg von 124 U/ml (normal ist bis 60) und einen sehr erhöhten Anti-TPO >3000 (normal ist ebenfalls bis 60) auf....

      Ich hab jetzt nächste Woche einen Termin beim Hausarzt... Werd dann auch einen Termin zu für den Endokrinologen ausmachen...
      Ich bin total am Boden... Denn von Hashimoto und Kinder kriegen hört man ja nicht allzu gutes... ;(

      Hoffentlich ist es nicht so schlimm bei mir.. denn die anderen Schilddrüsenwerte sind eigentlich im normal Bereich.....
      Aber das erklärt auch irgendwie so manche Symptome die ich in den letzten Jahren hatte .....

      Hat zufällig jemand Erfahrung mit Hashimoto? Würd mich so auf Austausch mit jemanden freuen....
      Sei frech, wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

      Warte nicht auf das große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen!
    • Oh nein süße, das tut mir total Leid!!!

      Ich kenne jemand. Sie hat sogar die milde Form der PKU. Ich kann sie gerne mal fragen, ob sie Kontakt mit dir aufnimmt. Ist durch dieses Forum ne gaaanz liebe Freundin geworden und auch in Sachen Baby immer für mich da!

      Aber, das schaffst du. Mach dir keinen Kopf wegen dem Kinderwunsch. Das bekommst du hin! Wenn du super eingestellt bist, ist das wie bei der PKU.
      Drücke dir die Daumen und werde direkt meine Freundin anschreiben!!

      Küsschen und Drücker für dich
      :knuff:
      LG Desiree
      :love: Lemmy 20.10.2016 :love:
    • liebe jasmin,

      ich bin die freundin von der rockabella gesprochen hat.
      hab gedacht ich schau mal gleich rein.

      ich berichte dir mal kurz wie das bei mir mit der hashi ist/war.

      wir haben im juli 2014 angefangen zu hibbeln. mit ovo-monitor und allem was so hilft beim schnellen kinderwunsch :whistling:
      pku diät habe ich im februar 2014 begonnne,denn da ich ja nur hpa habe musste ich noch nie im leben diät essen.
      als as hab ich die cooler genommen, 60g am tag.

      dann so richtung august hatte ich extremen haarausfall,war sowas von meeeeeegagereizt, hätte eigentlich ständig heulen könne etc...im grunde war es von der symptomatik wie ein burnout.
      ich ging zum gyn und sagte,dass ich das gefühl habe,dass was nicht stimmt.
      außerdem war mein zyklus auf einmal total verquer.7
      der gyn testetet das blut auf tsh, progesteron und prolaktin.
      dann kam ein anruf, ich solle mich umgehgend zu einem radiologen begeben, mein tsh war bei 44 statt bei 0,5-2,5 !
      es gab wohl schon leute,die mit so nem tsh ins koma gefallen sind etc. aber das ist ja bei jedem anders, ne freundin von mir hat schon krasse symptome,wenn sie nen tsh von 2 hat.
      beim radiologen dann war die sd extrem vergrößert (was für einen extremen entzündungsschub spricht), und auch die werte waren exorbitant.
      ich ging dann zu nem guten endo und wir begannen die einstzellung der sd.start war mit 75LT.
      vom hausarzt wurde ich dann mal 3 wochen krank gecshrieben, denn da ich im schwerbehindertenbereich arbeite und man da viel geduld braucht fühlte ich mich in der zeit kaum fähig dieser arbeit gerecht zu werden.
      tatsächlich aber war der wert 6 wochen später nur noch bei 4,nochwas.
      inzwischen war september.
      die pku diät hatte ich abgesetzt, da das grad alles viel zu viel für mich war.erst mal die sd wieder ok bekommen.
      tja und dann, am 11.11. war ich 4 tage überfällig mit der mens.
      tadaaaa...positiver schwangerschaftstest!
      ende oktober war ich der meinung, mein eisprung wäre läääängst rum...tja...aber durch die hashi war die mens nun noch mehr verschoben. und da hatte es sofort geschnaggelt.
      heute ist mein kleiner schatz 8,5monate alt und hält mich auf trab :love:
      während der schwnagerschaft waren die werte der sd durchgehend perfekt!!! ich musste lt etwas erhöhen.



      lass dir allerdings schon vorab sagen...nach der schwnagerschaft haben die hashi frauen meist arg probleme,da der hormonhaushalt soooooooo durcheinander ist. es ging mir viele monate nach entbindung psychisch schlecht, hashi hat quasi den babyblues arg verschlimmert. erst so in den letzten wochen komme ich wieder in meine alte form zurück. wobei mein tsh neulich auch wieder bei 46 war.
      die einstellung nach der geburt dauert einfach etwas.




      und noch einen wichtigen hinweis: bei hashi sollte man kein bzw so wenig jod wie möglich essen. (kein jodsalz,kein folio mit jod,wenig meeresfisch etc...wobei da auch jeder anders reagiert, und ich zb esse viel fisch). aber in den coolern ist extreeem viel jod drin, so dass ich davon ausgehe-auch wenn heidelberg das anders sieht- dass der cooler im sommer 2014 diesen krassen sd-entzündungsschub hervorgerufen hat.
      daraufhin habe ich recherchiert,dass lophlex juicy am wenigsten jod hat(aber immer noch genug,denn bissl jod braucht man schon als werdende mami).


      tatsächlich hat man bei schlechten sd werten ein erhähtes risiko für fehlgeburten. das ist einfach so.leider...und es gibt einige,die da schon probleme hatten...
      aber man kann es denke ich nicht pauschal sagen. vielleicht hatte ich extremes glück, vielleicht haben andere extremes pech...
      du musst es einfach positiv angehen, und ich geb dir den tipp,dich selbst gut zu informieren, denn leider wissen die meisten ärzte,auch endos-nicht so viel über hashi.


      einen tipp am rande von mir- nimm selen (zb das präparat cefasel).morgens mit dem lt. das lässt die entzündung besser und schneller zurückgehen,mein endo war damals sehr begeistert dass ich das selbständig genommen hatte.
      außerdem falls noch nicht getan- lass mal deine vitaminwerte checken. vit d und c und b und halt selen, sowie eisen und ferritin. kostte dich bissl was,abner dann kannst du handeln wenn du weißt obs irgendwo fehlt;-)




      sorry für den langen text, aber ich wollte nicht nur die hälte mitteilen


      wenn du fragen hast,immer gerne.
      bei fb gibts auch ne ganz gute hashi gruppe,falls du da inzteresse hast. ebenso gibts ein ganz gutes forum. das kann ich dir auch gern in ner pn nennen wenn du magst :rolleyes:


      ich drück dir jedenfalls die daumen, dass alles gut klappt und du schnell eingestellt bist!!! :thumbsup:


      alles liebe!
      verena
      :love: Seit 13.9.13. Ehefrau...
      und seit 20. Juli 2015 endlich MAMA...mein wohl allerschönstes Geburtstagsgeschenk :love:
    • Hey Jasmin, oh nein, das tut mir leid :( Ich drücke dir die Daumen, dass es vielleicht doch nur irgendeine Schwankung ist oder so... Kenne mich zwar mit Hashimoto nicht aus, ich weiß aber von einigen Frauen, die die Erkrankung haben und (zum Teil mehrere) Kinder haben. Insgesamt kommt es mir auch so vor, dass Schilddrüsenerkrankungen ganz schön häufig sind (Über- und Unterfunktionen, Hashimoto und Basedow), also zumindest habe ich einige Leute im Bekanntenkreis.
      Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber Du kannst lernen zu surfen
      - Jon Kabat-Zinn -
    • Hey ihr Lieben!

      Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe! Das war irgendwie alles zu viel für mich!
      Der Anruf von meinem Arzt kam ja auch Freitagabend... Das war ehrlich gesagt kein guter Zeitpunkt für so eine Nachricht (aber wann ist schon ein guter Zeitpunkt für sowas).

      Voll lieb von dir @Rockabella, dass du deine Freundin benachrichtig hast und dass du mir so hilfst :knuff:
      Und vielen Dank an euch alle, für eure süße Teilnahme an meinem momentanen Zustand ihr seid einfach echt toll :blush:

      @lafatina79 Wow, dir auch erstmal im vornherein vielen, vielen Dank für deinen netten Text hier! Es ist echt total lieb von dir, dass du das hier alles so erzählst! Das gibt mir wirklich sehr viel Hoffnung!!!
      Wow!! Einen so hohen TSH-Wert hab nicht mal ich! Ich habe einen TSH der nur "grenzwertig" ist. Aber eben die Antigene im Blut sind eben mehr als hoch!

      Also das heißt du hattest einen TSH von ungefähr 4 und bist trotzdem schwanger geworden? Man sagt ja, dass bei Kinderwunsch der TSH bei 1 sein sollte. Sonst ist die Gefahr von Fehlgeburten sehr hoch oder überhaupt die Chance Kinder zu bekommen sehr gering. Aber du widerlegst das ja grade total ;)
      Weist du da was genaueres?
      Man du gibst mir grad echt totale Hoffnung!!!! Mein Arzt hat mir nämlich schon ein bisschen Angst gemacht muss ich sagen!

      Ich war vorgestern bei meiner Frauenärztin und sie hatte schon gesagt, dass bei so einem TSH Wert ein Hausarzt keine Nachforderung von Entzündungswerten machen würde, da er eben nur an der Grenze ist! Aber die hohen Entzündungswerte schon für Hashimoto sprechen!
      Nächste Woche habe ich nochmal einen Termin für einen Ultraschall der Schilddrüse bei ihrer Kollegin, da die sich ein bisschen mehr mit Schilddrüsenerkrankungen auskennt. Sie sagte noch, dass sie aktuell nichts machen würde, aber da ein Kinderwunsch besteht wäre es eine Überlegung mir LT zu geben.

      Ich habe zu Hause dann nachgeforscht, wie denn meine Schilddrüsenwerte die letzten Jahre waren. Und sie sind wirklich von 0,75 auf 5 gestiegen (innerhalb 3 Jahre). Ich weiß, du denkst dir jetzt "Das ist ja pillepalle". Naja im Gegensatz zu anderen Hashimotos oder zu dir auf jedenfalls, keine Frage! Aber es kann ja sein, dass ich erst am Anfang stehe der Hashimoto. Und wahrscheinlich das Glück habe, dass es so früh entdeckt wurde? Ich weiß es nicht! Ich hatte halt total den Schock bekommen, als ich diesen immens hohen Entzündungswert von über 3000 gesehen habe und dieser Satz V.a. Hashimoto...
      Was denkst du denn darüber? Du darfst ruhig ehrlich sein ;) Vielleicht bin ich da einfach zu panisch oder ängstlich?
      Aber mein Kinderwunsch ist halt sooo groß!!

      Wenn ich so drüber nachdenke gehts mir ja auch nicht schlecht! Das einzige was mir aufgefallen ist, dass ich in den letzten Jahren immer weniger Antrieb hatte und dass mir die Haare ausgehen! Also meine Bürste ist schon immer sehr voller Haare und das Bad muss ich eigentlich nach dem Föhnen immer staubsaugen, weil der Boden "übersät" ist von meiner "Kopfbedeckung" ;)

      Das Problem ist, dass das Blutbild damals im Feb gemacht wurde und bis zu dem Anruf meines Arztes habe ich Folio forte mit Jod genommen!!! Ich bin sofort am nächsten Tag in die Apotheke und hab mir Folioforte ohne Jod geholt! Denn ich habe ausgerechnet, dass ich mit AS und den Tabletten ca. 430 Jod zu mir nehme! Also viel zu viel!!!!
      Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob das nochmal mehr Auswirkungen auf meinen TSH Wert hatte und er weiter gestiegen ist! ?( Aber das werde ich nächste Woche beim Ultraschall nochmal ansprechen. Evtl nehmen sie mir dann nochmal Blut ab! Dann lass ich die Vitamine gleich mal mitschicken! Ist das sehr teuer? Denn in der Uniklinik glaub ich machen die das sowieso glaub ich "umsonst"! Dann würde ich das einfach dort machen!

      Denkst du ich sollte Selen einfach mal nehmen? So zur Prophylaxe? Oder nützt das nicht sehr viel?

      Meine Güte, ich denk mir grad selbst, was ich mir denn so Panik mache!! Aber naja bei PKU (hab ja die klassische) muss man ja eh schon total aufpassen bei Kinderwunsch und dann jetzt noch Hashimoto, das wäre schon nicht so toll :thumbdown:

      Zudem spielt mein Zyklus ja total verrückt ... Meine Tage wollen einfach nicht kommen! :worried: (ZT 45 mittlerweile)
      Aber schwanger bin ich 100 Prozent nicht!
      Ich dachte erst, dass das eventuell mit dem TSH Wert zusammenhängt, aber wenn du sagst dass du schon Zyklen hattest, aber eben total unregelmäßig, dann hat das wahrscheinlich nicht wirklich was mit dem TSH Wert zu tun ?(
      Werd heut gleich mal einen Termin bei meiner gyn ausmachen!

      Hihi also Lophlex Juicy nehme ich momentan auch :) Zwar auch noch PKU for 2, mit mehr Jod, aber das kann ich ja dann einfach weglassen!

      Du brauchst dich nicht entschuldigen, dass du so viel geschrieben hast! Ich bin dir sowas von dankbar dafür!!! Es ist wirklich so nett von dir, dass du deine Erfahrung teilst!!!! Du hast mir ehrlich gesagt meine Panik genommen und mich auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt! Ich glaub ich hab schon ein bisschen sehr übertrieben reagiert! :piep:



      Ihr haltet mich jetzt alle bestimmt für total verrückt :piep: :piep: :piep:

      @froquelise
      Hmm vielleicht hast du recht und es ist wirklich nur eine Schwankung! Ich werde das mal auf mich zukommen lassen!
      Ich bin jetzt auf jeden Fall um einiges entspannter als die letzten Tage! Und das habe ich wirklich @Rockabella
      und vorallem @lafatina79 zu verdanken :blush:
      Und du hast recht, Schilddrüsenerkrankungen sind so häufig! Habe gestern erfahren, dass meine Schwester auch eine Unterfunktion hat! Wurde letztes Jahr bei ihr diagnostiziert!

      Ich denke, dass ich den Arzttermin nächste Woche einfach mal abwarte und dann werde ich weitersehen!

      Ganz liebe Grüße, ich werde euch auf dem Laufenden halten!

      Die Panikschieberin :D :piep:
      Sei frech, wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

      Warte nicht auf das große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen!
    • Moin
      Auf keinen Fall halten wir Dich hier für verrückt :nanana: . Warum? Und Panik oder etwas Angst kann man schon mal haben! Ich finde es mutig und toll, wie du hier darüber schreibst :thumbup: . Und du machst das auch voll gut und meine Familie drückt Dir ganz dolle alle Daumen :thumbsup: . Höre auf jeden Fall auf dein Bauchgefühl :nod: ... es liegt meistens richtig :thumbup: .

      => Und auch wenn man nicht an Wunder glaubt, geschehen sie doch ab und zu mal :clapping: .
      Unser Wunder, war unser Sohn :wl_l: :wl_e: :wl_o: :wl_n:

      LG und viel viel Kraft für Dich :knuff:

      De Michel
      Wer hat gesagt, dass es einfach ist?
      Sein Lachen gibt mir die Kraft, die ich brauche...

      de LeonPapa (Lottel) =O
    • Danke @Maragul, ihr seid echt toll! Und voll süß von deiner Family :blush:

      Da hast du recht, das Bauchgefühl liegt meistens richtig ;) Ihr könnt es glauben oder nicht, ich habe die letzten Jahre immer irgendwie gedacht, dass ich "Probleme" mit der Schilddrüse hatte, weil ich oft müde, antriebslos und eben mehr Haarausfall hatte, als üblich!
      Mein TSH ist innerhalb 3 Jahre von 0,75 auf 4,58 gestiegen und ich weis nicht, ob man das dann schon merken kann! Ich hab das Gefühl, dass ich den Wert schon irgendwie merke :hm:

      Ja, Leon ist ein Wunder das stimmt! Der Süße :love:

      Vielen Dank Dir/bzw euch! :knuff:
      Sei frech, wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

      Warte nicht auf das große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen!
    • Ach Süße,
      keiner erklärt dich für verrückt. Mir zeigen auch manche den Vogel, wenn ich googel, was ich in der Schwangerschaft alles essen darf. ABER ich habe PKU und da muss man eh schon drauf achten. Wenn ich dann halt keine Lakritze etc essen darf wegen der Schwangerschaft, bin ich mir einfach sicherer, wenn ich lieber einmal mehr nachforsche.

      Und genauso darfst du dich hier informieren. Und ist doch toll, dass @lafatina79 dir so schon etwas die Panik und Angst nehmen konnte.
      Wusste gar nicht, dass TSH bei 1 liegen muss. Habe gestern meinen Mutterpass bekommen, mein TSH ist bei 1,5. Der Arzt meinte aber, alles ok. Und Pünktchen geht es ja gut :) Hat wild rumgezappelt hihi...

      Dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht nach deinem Arzttermin :)

      :knuff:
      LG Desiree
      :love: Lemmy 20.10.2016 :love:
    • Danke @Rockabella! :)
      Ja so bin ich auch, ich bin immer am googeln :D
      Naja Lakritze würd ich sowieso nicht vermissen <X Nicht so mein Fall ;)

      Ja ich find das sowas von toll, dass sie ihre Erfahrungen geteilt hat! Nochmal 1000 Dank dafür @lafatina79 :)

      Naja also TSH muss im Normbereich sein, um die 1 war jetzt nur eine grobe Aussage! Ich denk selbst bei 2 ist er noch völlig in Ordnung! Also sorry, wenn ich dich jetzt damit bissl verrückt gemacht habe- das wollte ich natürlich nicht Süße! :knuff: 1,5 ist natürlich vollkommend in Ordnung :)

      So ists gut, das ist super, wenn der Kleine so aktiv ist :) Der Ultraschall ist bestimmt immer total aufregend :love:

      Oh das bin ich selbst ;)

      :knuff:
      Sei frech, wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

      Warte nicht auf das große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen!
    • so,ich versuche auch mal paar zeilen zu schreiben.kind schläft,männe ist einkaufen,kann aber minütlich rum sein mit der himmlischen ruhe :/

      also zunächst mal freue ich mich dass ich dir zumindest ein wenig panik nehmen konnte,und ich freue mich,dir mit meinen erfahrungen helfen zu können,das mache ich wirklich gerne! :*

      du glaubst gar nicht wie tief das loch war,in das ICh damals gefallen bin als ich die diagnose bekam hashimoto. also...alles normal denke ich.man googelt (ich gehöre da auch zu eurer spezies die alles nachgoogelt) und es gibt ja in der tat sehr unschöne fälle von hashimoto.
      aber davon sollte man vorerste ja mal nicht ausgehen.und wenn nur deine tpo werte so hoch sind (waren doch tpo oder?) ist es vielleicht eh erstmal nicht sooooo schlimm.

      du hast schon recht, bei hashi und schlechten sd-werten ist das abort risiko größer.
      aber man muss sich mal vor augen halten,dass schon die ganz normale abortrate bei 25%liegt. sprich: es kann jeden treffen! eine bekannte von mir hatte jetzt 2 fehlgeburten nacheinander,und bei ihr ist die sd völlig ok.
      von daher muss man auch ein wenig aufs schicksal vertrauen. wenn du jetzt ein kind haben sollst dann funktionierts auch ;)


      dann wollte ich noch sagen,dass das mit den tsh werten sehr relativ ist.
      wenn du hashi hast solltest du neben dem tsh auf jeden fall ft3 und ft4 teesten lassen.immer.
      der tsh sagt dir eigentlich nur,wie laut dein körper nach lthyroxin ruft. je höher der wert umso lauter ruft der körper danach (unterfunktion).
      ft3 und ft4 hingegen sagen dir,wieviel lthyroxin tatsächlich frei im körper verfügbar ist!

      so habe ich mit nem 44er tsh natürlich nen krassen wert,aber wenn ft3 und ft4 in der norm sind ist die unterfunktion nicht soooooo groß wie man vllt vermutte.
      und jeder reagiert anders.
      die sprechstundenhilfe meiner gyn meinte, sie kann schon mit nem tsh von 4 kaum noch die augen auf halten oder treppen hochkommen etc.
      bei hashi ist der idealwert unter 2,5. bei einer schwangerschaft sollte er ca bei 1 liegen. zum glück war in meiner schwangerschaft der tsh so super...er war durchgehend bei 0,7-0,9.
      aber es ist sehr wichtig dass du in der schwangerschaft den tsh immer kontrollieren lässt, und bitte bitte such dir nen guten endokrinologen.
      mein radiologe damals der die diagnose stellte war da leider nicht so kompetent. :nanana:

      genau,als ich schwanger wurde war der tsh ca bei 4. wobei in dem zyklus gar nicht geplant war schwanger zu werden,eben wegen dem tsh und weil ich die pku diät ja pausiert hatte wegen hashi.
      und meine zyklen waren ja soooo durcheinander,ich war so sicher der eisprung war vorbei...tja...dem war wohl nicht so :P

      bei hashi rutschst du halt auch ständig zwischen über-und unterfunktion hin und her. aber lt sollte man schon nehmen.
      genau,jetzt lass erst mal einen ultraschall machen von der sd.
      und ja,ich würde mal selen nehmen. wie gesagt cefasel ist ein gutes produkt.

      die entzündungswerte waren bei mir ja auch immens hoch, und die sd wegen der entszündung aufs doppelte angeschwollen. aber das ging echt auch super schnell wieder weg. beim folgetermin nach 6 wochen sah alles schon viiiieeeel entspannter aus.
      ende august wurde hashi diagnostiziert und ende oktober entstand quasi unser sohn :/

      für die vitamine hab ich damals glaub 80euro gezahlt. incl ferritin,tsh,ft3 ft4,selen etc...

      mach dich wegen dem folio mit jod nicht verrückt.
      auch wenn ich der meinung bin,dass die hashi so akut wurde weil ich aminos genommen hatte mit sehr viel jod (vitaflo cooler), so sind die ärzte der meinung dazu bräcuhte es noch mehr jod.
      im endeffekt bin ich froh dass hashi noch VOR der schwangerschaft erkannt wurde.wer weiß wo es sonst hingeführt hätte!?

      mit lophlex juicy liegst du sehr gut. das sind wirklich die aminos mit dem wenigsten jod.
      aber während der schwangerschaft isses mir schon oft schwer gefallen die durchgeghen zu nehmen. ich wollte aber kein risiko eingehen.ich würde die andere amino auch weglassen an deiner stelle.

      und ja,es ist sehr wahrscheinlich dass deine zyklen wegen des tsh so spinnen. meine momentan auch :S

      so, genug für heute. hoffe ich konnte dir wiedewr etwas helfen, dich beruhigen oder sonstwas. wen du weitere fragen hast,immer her damit :*

      liebe grüße!
      :love: Seit 13.9.13. Ehefrau...
      und seit 20. Juli 2015 endlich MAMA...mein wohl allerschönstes Geburtstagsgeschenk :love:
    • So hier bin ich wieder... Sorry, dass ich mich so ewig lang nicht blicken lassen habe, aber hatte sehr zu kämpfen mit Müdigkeit und irgendwie hatte mich die Diagnose doch schwerer getroffen als zuerst angenommen ..

      Also erstmal vielen lieben Dank @lafatina79 für deine lange Nachricht! :)

      Bei mir ist in den letzten Wochen ziemlich viel passiert!
      Aber mal von Anfang an ;)

      Ich war vor über 2 Wochen beim FA um meine Hormone checken zu lassen... Am Tel dann: TSH bei 42,1 8o =O Ich saß nur da und wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte! Mir ging es nämlich eigentlich nicht schlecht! Bin dann gleich zu meiner Hausärztin, die mich dann sofort krank geschrieben hat, sie wusste grad selbst nicht so recht was sie machen sollte, da sie so eine krasse Steigerung innerhalb von 6 Wochen noch nie erlebt hatte!
      Ich war total geplättet! Ich hatte nie im Leben damit gerechnet, dass der TSH so hoch sein würde! Hatte mich 10 Oder so gerechnet! :shake: Ich hab da sofort an dich gedacht @lafatina79 ! Vorallem dachte ich nie, dass ich jemals so einen hohen TSH haben würde!
      Hab dann LT 50 verschrieben bekommen und sollte eine Woche später (letzten Donnerstag) nochmal zur Blutentnahme! Da war der Wert dann bei 17,9 , also schon mehr als die Hälfte gesunken!
      Da war ich schon erleichtert. Nehme jetzt 75 LT und morgen geh ich nochmal zur Blutentnahme.
      Ich hatte das aber schon vermutet, da ich zwei Tage vorher meine Periode endlich bekommen habe :thumbsup:
      Meine Gyn hatte auch gemeint, dass sich das erst einpendeln muss. Meine ganzen Hormone sind natürlich alle im Keller wegen der Schilddrüse, also es gibt für alles eine Erklärung! :)

      Einen Termin beim Endo hab ich leider erst Ende Mai! Aber die Hausärztin macht das eigentlich ganz gut, bin sehr zufrieden mit ihr! Bloß das mit dem Selen hab ich total vergessen!
      Das werde ich morgen gleich mal mitmachen lassen!
      Nimmst du denn das Selen immer mit der LT ein? Oder wie machst du das denn @lafatina79 ? Und hast du momentan irgendwelche Beschwerden? Oder eventuell auch Nebenwirkungen vom LT?

      Ich bin schon ganz gespannt, wie mein TSH die Woche ist! Ich vermute aber schon, dass ich bestimmt LT 100 nehmen muss erstmal!

      So, das ist jetzt mal mein aktuellster Standpunkt ;)

      Hoffe euch allen gehts gut :)
      Sei frech, wild und wunderbar (Astrid Lindgren)

      Warte nicht auf das große Wunder, sonst verpasst du die vielen kleinen!
    • Hallo @Jasmin(:,

      ich wollte auch gerne noch meine persoenliche Hashimoto Geschichte mit Dir teilen - sofern Du nicht schon genug von dem Thema hast ;)
      Also ich habe gut 2 Jahre vor meiner ersten Schwangerschaft die Pille abgesetzt, aber nicht weil ich zum damaligen Zeitpunkt schwanger werden wollte, sondern weil ich die Pille einfach nicht mehr vertrug... Gesagt -getan. Doch dann passierte nichts, rein gar nichts. Mein Zyklus wollte sich einfach nicht einstellen und ich hatte 9 Monate lang keinen Eisprung oder Blutung. Mein damaliger FA hat mich immer vertroestet und mir gesagt, dass nach so langer Einnahme der Pille der Koerper Zeit braeuchte. Aber genau wie Du habe ich irgendwie gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Ich habe dann auf eigenen Wunsch hin auf ein grosses Blutbild bestanden - Gott sei Dank. Denn meine TSH Werte waren aehnlich schlecht. Man muss dazu sagen, ich habe Schilddruesenunterfunktion mit Hashimoto und das blieb leider ueber 10 Jahre unentdeckt. Als dann klar war, wo das Problem liegt habe ich ebenfalls sofort mit 125mg L-Tyroxin begonnen und parallel dazu Selen genommen. Mein Wert hat sich Gott sei Dank relativ schnell eingependelt und Du wirst sehen, dass wird bei Dir auch so sein. Wenn Du erstmal beim Endo in Behandlung bist, geht das ziemlich zuegig. Meine SD wird einmal im Jahr per Ultraschall ueberprueft und alle 6 Monate gehe ich zur Blutentnahme und Kontrolle des TSH. Ich bin mittlerweile mit unserem 3. Kind schwanger und die Schilddruese war dabei nie ein Problem! Also mach Dir bitte bitte nicht zu viele Sorgen. Das ist eine kleine Ursache, die zwar riesige Auswirkungen auf den weiblichen Zyklus haben kann - aber es laesst sich sehr gut einstellen! :knuff:
      Genauso wie @lafatina79 beschrieben hat war es auch bei mir, dass die SD nach der Schwangerschaft total gesponnen hat und ich wieder Werte bei 8 hatte. Das war zwar nervig, denn es hat ueber ein Jahr gedauert bis sich alles wieder normalisiert hatte, aber es tut Dir in dem Sinne nichts. Und dem Baby schon gar nicht.

      Ganz liebe Gruesse und Kopf hoch, dass mit der Schwangerschaft klappt bestimmt ganz schnell wenn die SD eingestellt ist!
      Katie