Phe-wert Anstieg nur bei Fieber?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Es ist unterschiedlich je nach Person. Bei einigen Kindern reicht eine einfache Erkältung aus, damit die Werte steigen bei anderen tut sich da gar nichts. Das müsst ihr ausprobieren. Aber oft steigen die Phe-Werte zumindest ein wenig, wenn das Immunsystem betroffen ist und auf Hochtouren arbeitet, um Infekte zu bekämpfen. Auch Magen-Darm-Infekte gehören dazu, in dem Fall sogar in zweierlei Hinsicht. Denn dabei kommt das Essen ja postwendend wieder raus und man kann kaum sagen, wieviel Phe überhaupt im Körper geblieben ist bzw. wird ja ein, zwei Tage kaum etwas gegessen. Allein das bringt schon den Körper durcheinander. Aber die Werte renken sich auch recht schnell wieder ein. Wenn mein Sohn Fieber hat, gebe ich gleich etwas weniger Phe (zumal er dann eh kaum Appetit hat), damit wir schon etwas gegenwirken und die Werte nicht ganz so hoch schießen.