Abnehmen mit PKU? - Es geht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    We are happy to see you visit us as a guest.
    Some functions require a free registration. Become a member!

    • Abnehmen mit PKU? - Es geht

      Hallo ihr Lieben!
      Ich war sehr lange nicht mehr hier, aber ich habe einen kleinen Selbstversuch gemacht.
      Mit hervorragendem Ergebnis!

      Wie ihr ja evtl. Noch wisst, habe ich ein Problem mit der Ernährungseinhaltung (gehabt)
      Gewichtprobleme sowieso.
      Für alle PKU'ler, die PKU-gerecht abnehmen wollen und ihre Werte verbessern/erhalten wollen:
      Bitte lest alles erst durch, bevor ihr ein Urteil fällt.
      1.- ich habe nichts von dem, was ich Euch hier mitteile, außer die Freude, Euch vielleicht weiter zu helfen.

      2. Abnehmen mit PKU ist (laut Ernährungsberater u. Ärzte) nicht einfach? - DOCH!

      Ich habe einen Selbstversuch gestartet. Durch einen Zufall (durch eine Freundin) bin ich auf Facebook auf ein Programm gestoßen.
      Klar, werdet ihr jetzt sagen, und dann gibt's den bekannten Jo-Jo Effekt!
      NEIN, eben nicht- und das ist das schönste. Es ist KEINE Diät. Man kann es als Nahrungsumstellung bezeichnen. Gesund und Effektiv - auch für uns PKU' ler.
      Wie das?
      Ich sags Euch:
      Kein Kalorien zählen, kein Wight Watchers, keine Tabletten...
      Alles, was ihr zu tun habt ist:
      - 12 Minuten Sport täglich! Und erzählt mir nicht, das lässt sich in den Alltag nicht einbauen.
      - gesunde Ernährung

      Anfangs hab ich auch gedacht, blödsinn, für mich ist das nix. Ich darf eh nicht alles essen.
      Ihr werdet langsam pö á pö Schritt für Schritt auf die Ernährung eingestellt und erfahrt NACHEINANDER alles, was wichtig ist. So, dass man auf jeden Fall mitkommt !

      Leute, ICH hatte einen (Anfangs-) wert von 30!!!
      Nach ca. (Ich muss Lügen) 5 Wochen hatte ich einen Wert von 10!!
      Das ist wirklich wahr, sobald ich den Bericht gefunden habe, lade ich ihn mal hoch (hab ihn in irgendeinem Stapel)
      Das allerallerbeste: ich brauche null und keine Diätnahrung (PKU)!!!

      Die Ernöhrung könnte man als Low Carb und High FAT bezeichnen.
      Esst Gemüse, Sslat, Obst ... Eure Aminosäremischung müsst ihr natürlich nehmen- ganz klar.
      Aber das Orogramm ist weit mehr! Es wird auf die Psyche eingegangen, man kann sich austauschen, Rezepte tauschen usw. Man wird per Email persönlich betreut.
      Diese spielt beim Abnehmen auch eine große Rolle.
      Dazu kommt noch, dass ich in den Wechseljahren bin UND eine Schilddrüsenunterfunktion habe.

      Ich habe jetzt seit April bis heute 10 Kilo verloren!!! Habe keinen Heißhunger mehr auf Sachen, die ich nicht essen darf, ernähre mich gesund und meine Werte sind traumhaft.

      Ich stelle hier einen Link rein. Versucht es! Es lohnt sich wirklich!!!
      Die 14 Tage sind komplett KOSTENLOS!
      nach den 14 Tagen könnt ihr selbst entscheiden ob ihr weiter macht oder nicht. Es ist KEIN! Abo. Nichts verpflichtendes, sonst würde ich das hier nicht schreiben.

      Durch "gesundes" Fett (was wir ja zuhauf haben dürfen) wenig Kohlenhydrate und Eiweiß (bei uns dann die Aminosäuremischung)
      Ich habe weder abgewogen noch gerechnet! Ich denke aber, wenn es viel war, habe ich mal so um die 500mg PHE zu mir genommen - und tu es immernoch. Ich bin so glücklich und möchte das einfach mit Euch teilen.
      Falls sich jemand dafür entscheiden sollte, und weiß nicht, wie er die Rezeptvorschläge umwandeln kann, damit es für ihn passt, bin ich gerne bereit zu helfen.
      Hier der Link- guckts Euch wenigstens mal an, es lohnt sich

      sport-starter.de/

      Und als Beweis, damit ich Euch nicht was vom Pferd erzähle stell ich noch Vorher-Nachherfotos rein :1f600:
      Die Vorherfotos sind vom 15.4.16

      Tut mir leid, dass die Fotis mitten im Beitrag auftauchen :1f633: Vielleicht kann das ein Moderator ändern?

      Edit: wer die Vorher-Nachherfotos sehen möchte, kann mir gerne eine Pn schreiben. Habe eben erst gemerkt, dass dieser Threat öffentlich ist
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️

      The post was edited 3 times, last by Floh ().

    • Hallo Anne :1f600:
      Nein, ich esse keinerlei Diätnahrungsmittel mehr.
      Ich benutze lediglich, evtl für Kucken oder Pfannkuchen oder sowas mal den Eiersatz.
      Satt werde ich... das passiert durch die Fette (gute Fette wie zB. Natives kaltgepresstes Olivenöl, Kokosöl - was im übrigen sehr lecker ist :1f600: , Kürbiskernöl Usw... ) des weiteren habe ich durch die tolle Gruppe wo wir haben viele Rezepte "umgebaut" da ja die meissten sich normal ernähren.
      Brot ist dabei eigentlich das einzigste Lebensmittel was ich leider nicht umbauen lässt.
      Nudeln kannst Du zB perfekt durch Karotten oder Zucchini ersetzen :1f609:
      Nimmst einen ganz normalen Schäler, schneidest streifen von Jarotten bzw. Zucchini in die Pfanne. Vorher zB. Olivenöl rein. Zwiebel anbraten, Salz idealerweise Meersalz, Pfeffer, ich persönlich mache noch Kurcuma rein (hat für den Körper Supergute Eigenschaften) und frische Kräuter
      Das lässt Du dann bissfest braten. Fertig - und es macht satt.
      Dazu kannst Du Tomatensoße zB machen (ich mache mittlerweile alles frisch und ohne Chemie.
      Das ist nur eine kleine Auswahl dessen, was möglich ist.
      Oder mach Dir einen leckeren Avocado-Tomatensalat dazu.
      Mit Kürbiskernöl Meersalz Pfeffer (bei mir auch hier mit Kurcuma) und einen Schuß frischen Zitronensaft statt Essig.
      Bevor Du das isst, nimmst Du Deine Aminosäuremischung.
      Glaube mir, das macht satt. :1f609:
      Ich wollte es auch nicht glauben.
      Du ernährst Dich supergesund, und nimmst noch ab dabei( sofern Du das möchtest)
      Hier mal ein Foto.
      Oder Frühstück...
      1 Avocado mit selbstgemachtem Tomatenpesto ... echt lecker
      Wenn Du mehr wissen möchtest, schreib mich gerne an.
      Wue gesagt, ich persönlich habe nichts davon, außer vielleicht die Freude, Eich ein wenig zu helfen.
      Images
      • IMG_2327.JPG

        254.17 kB, 1,600×1,600, viewed 111 times
      • IMG_2326.JPG

        276.26 kB, 1,200×1,600, viewed 120 times
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Floh wrote:

      - 12 Minuten Sport täglich! Und erzählt mir nicht, das lässt sich in den Alltag nicht einbauen.
      - gesunde Ernährung
      das stimm grundsätzlich immer !

      Floh wrote:

      Nein, ich esse keinerlei Diätnahrungsmittel mehr.
      isst du sie nicht weil du nicht möchtest oder versuchst du einfach dafür Gemüse zu essen?Also praktisch substituieren?

      Lecker sieht dein essen auf jeden fall aus !
    • Hallo Alexander,
      schön, dass Du Dich dafür interessierst. Nein, ich esse sie nicht... 1. weil es mir nicht schmeckt (oder selten) und weil sie mir einfach Zuviel Kohlenhydrate haben und Zuviel Geschmacksverstärker, Säuerungsmittel, und und und enthalten.
      Ich esse fast nur Gemüse. Im übrigen kann man auch (je nach Tolleranz) auch super Kerne usw. mit in die Ernährung mit einbauen. Ist alles eine Sache der Menge.
      Ich habe letztens sogar Räucherlachs gegessen :) Hab mir ein Sekt-Frühstück gegönnt mit 30g Räucherlachs, Avocado, Tomaten, Gurken, Zitronensaft drüber geträufelt, Kernöl, Salz und Pfeffer.
      Sehr lecker.
      Salat hab ich auch schon ein paar Sesamsamen drüber gestreut... Feldsalat mit Kirschtomaten und Sesamsamen. :thumbup:
      Mittagessen sieht öfter so aus:
      Statt zb Bratkartoffeln, kann man super Wurzelsellerie oder Pastinaken braten. Mit 10g Speckwürfelchen, Zwiebel in Olivenöl gebraten...
      oder Nudeln: wie das Bild oben schon zeigt, zB aus Karotten oder Zucchini... Sellerienudeln mit Tomatensosse (selbst gemacht) auch sehr lecker.

      Momentan bin ich mich grad an einem Brot am versuchen.
      Bei Interesse kann ich, wenn ich die Rezeptur raus gefunden habe, das Rezept auch hier mal posten. Wie gesagt, es ist allerdings eine Sache der Tolleranz und Menge.
      Meine Tolleranz liegt bei 500mg/Tag.
      Wenn man bedenkt, dass man sich supergesund ernährt, mit gesunden Fetten, wenig Kohlenhydrate, kann man sogar bei dieser Tolleranz einmal am Tag sogar "schlemmen" ohne dass der Wert in die Höhe schnellt. Da das Gemüse, Obst und Salat wenig Phe haben.

      Im übrigen: 1 Wachtelei hat ca. um die 10g und um die 65mg Phe... :clapping: Das heisst, wenn man sich über den Tag dann "gesund" ernährt, mit Gemüse Salat usw... dann man sich bei der Tolleranz von 500mg gut und gerne mal 2 Wachteleier zum Frühstück leisten ;)
      Die ganze Chemie in unseren Phe-armen Produkten mag ich einfach nicht mehr essen. Schön, dass sich manche Firmen dafür einsetzen aber wir tun unserem Körper eigentlich damit nichts Gutes. Unsere Leber ist eh schon "geschädigt" und muss dann auch noch zusätzlich mit Chemie umgehen.

      Der tolle Nebeneffekt ist, man nimmt ab, ohne Hunger!!!
      Ich hatte 76kg bei einer Größe von 154 cm... nun noch 65kg... der Körper hört auf sich und man hört automatisch auf abzunehmen wenn es genug ist. Möchte man bei einem Gewicht bleiben, dann darf man auch mal Naschen ... Pommes oder sowas...
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Floh wrote:

      Sekt-Frühstück gegönnt mit 30g Räucherlachs, Avocado, Tomaten, Gurken, Zitronensaft drüber geträufelt, Kernöl, Salz und Pfeffer.
      Uff das ist echt aber viel ehe und nicht für jeden PKU´ler geeignet!

      Floh wrote:

      Bei Interesse kann ich, wenn ich die Rezeptur raus gefunden habe, das Rezept auch hier mal posten.
      Das klingt gut ! Würde mich freuen :)

      Floh wrote:

      Wie gesagt, es ist allerdings eine Sache der Tolleranz und Menge.
      Schön das du es selbst schreibst, das war das erst was mir auch eingefallen/aufgefallen ist. Das muss jeder für sich raus finden.

      Das dir die ganzen Produkte nicht schmecken bzw. zu viele andere "Stoffe" enthalten kann ich verstehen, aber ich würde es als ziemlich schwierig finden auf gewisse dinge komplett zu verzichten!

      @Floh Isst du denn Brot ? Weil das hat ja auch ziemlich viele Kohlenhydrate.
    • hallo ,habe das Gespräch jetzt wieder verfolgt(war länger nicht hier).also ich finde es toll das du so viel verschiedenes ausprobierst.bin auch viel am experimentieren und finde es interessant vieles zb.ausländisches wenigstens mal zu kosten.größten teils probiere ich mich eiweißarm /pku gerecht zu ernähren. Wie war das denn bei dir mit aminosäuremischung hast du dann mehr genommen wenn du Sport gemacht hast?
    • Hallo Alexander.
      Ja, Räucherkachs hat viel Phe. Ist aber auch, wie alles eine Sache der Tolleranz und Menge.
      Rechenbeispiel:
      100g Räucherlachs hat 19c Protein, 30g haben ca. 285mg Phe.
      Bei einer Tolleranz von 500mg/Tag (wie bei mir zB) würde mein Tagesmenü ungefähr wie folgt aussehen:
      Frühstück:
      Tomatensalat aus Zwiebel, Tomaten, eine halbe Avocado (ich steh auf Avocados :1f600: , ein Spritzer Zitronensaft, Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, Kurkuma und als Kontrast dazu eine halbe Mandarine klein geschnitten mit im Salat.
      30g Räucherlachs ein Gläschen Sekt.
      Das ganze hat jetzt Summa summarum ca um die 370mg Phe. Mit Lachs!!!
      Mittagessen:
      Karottennudeln (Zucchini wäre jetzt Zuviel Phe) angebraten mit Olivenöl (Oder Kokosfett) dazu einen grünen Salat mit Zwiebel. Wären wir ca bei 420mg Phe.
      Abendbrot:
      Kohlrabistifte gebraten, mit Rote Beete zB
      Somit haben wir entweder nur knapp oder noch nicht mal die 500 mg Phe erreicht. :1f609:
      Ich esse sehr gerne Gemüse, Salat und Obst. Momentan esse ich gar kein Brot, nein, aber ich arbeite noch daran :1f600: Habe momentan nur wenig Zeit.
      Wie gesagt, alles eine Frage der Menge.

      Anne,
      Nein. Ich nehme nicht mehr. Die Aminosäuremischung richtet sich ja nach dem Gewicht Größe Usw.
      Da ich mit 75 Kilo (Gott sei dank jetzt nicht mehr :1f602: ) 80 g Pulver zu mir genommen habe. Nehme ich jetzt immernoch 80 g zu mir bei einem Momentanen Gewicht von +- 67 Kilo.
      Es tut mir gut, und das Protein ist ja auch wichtig zum Muskelaufbau. (WS ja bei Spirt wohl zwangsläufig passiert).
      Im übrigen:
      Beim Sport immer Aminosäuremischung nehmen, denn das senkt den Phe Blutspiegel :1f609:
      Das Phe wird quasi beim Sport schneller Abgebaut und das Pulver hilft dabei.
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • So, ich habe hier, wen es interessiert mal wieder ein paar Gerichte eingefügt.
      Eiweißarm und mit wenig Kohlenhydrate. Super zum abnehmen.
      Da ich jetzt leider nicht weiß, in welcher Reihenfolge die Bilder hochgeladen werden, beschreibe ich mal einfach so.
      Im Schälchen (ganz klein):
      Nachtisch- Schmand mit etwas Schlagsahne verdünnen, eine Marone oder zwei mahlen, 1 TL Xucker verrühren- fertig

      Zucchini-Pommes
      Zucchini in Streifen schneiden, eine Marinade aus Salz, Pfeffer, Paprika, Olivenöl und Kurcuma evtl. Auch Koriander herstellen, die Streifen bestreichen und bei 180 Grad im Ofen ca. Halbe Std. Je nach Dicke Nacken.
      Dazu Schmand mit Kräuter verfeinern je nach Geschmack mit Sahne etwas verdünnen - Guten Apetit

      Bunter Salat
      Aus:
      1 Avocado, Tomaten, Datteln, Zwiebeln, Salat nach Geschmack (in meinem Fall meist Rucola)
      Ein Spritzer Zitrone und Kürbiskernöl

      Mittagessen aus:
      1 Knolle Sellerie (in Streifen geschnitten) geht super mit dem Schäler.
      In einer Pfanne Speckwürfelchen 20 g und Zwiebel anbraten, den Sellerie mit dem Schäler in Streifen schneiden, eine halbe Paprika dazu. Mit Salz und Pfeffer Kurcuma und eine Prise Muskatnuss würzen.
      Anbei tiefgefrorenem Spinat (gehakt) mit einem Schuss Sahne und Salz und Pfeffer verfeinern.

      Wer gerne Smoothies trinkt:
      Grüner Energy Smootie (am besten Morgens)
      Eine Hand voll frischer Babyspinat
      2 Datteln
      Eine Banane
      1 EL Olivenöl - wichtig da der Körper "gesunde Fette" braucht!
      Das ganze mit Mandelmilch ( Alpro) auffüllen, Mixen und genießen
      Images
      • IMG_3145.JPG

        1.25 MB, 2,448×3,264, viewed 211 times
      • IMG_2686.JPG

        1.3 MB, 2,448×3,264, viewed 211 times
      • IMG_2706.JPG

        998.46 kB, 2,448×3,264, viewed 122 times
      • IMG_3113.JPG

        589.52 kB, 1,080×1,920, viewed 117 times
      • IMG_3144.JPG

        1.19 MB, 2,448×3,264, viewed 244 times
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️

      The post was edited 1 time, last by Floh ().

    • Hallo!

      Deine Rezepte klingen ehrlich gesagt wirklich toll!
      Seit dem erneuten Start meiner PKU-Diät im August habe ich um die 8 Kilo verloren. Aber jetzt steht mein Gewicht und ich hätte vielleicht noch gerne 5-7 Kilo runter, es eilt aber nicht.

      Deine Rezepte sind auf jeden Fall eine tolle Idee und ich werde das eine oder andere bestimmt ausprobieren! Danke dafür!

      Momentan hab ich eine Toleranz von 600 Phe pro Tag, da geht sich hin und wieder wirklich ein Wachtelei, normaler Reis (der mir sehr in der PKU Ernährung fehlt) oder ein bisschen Speck oder Lachs aus, hab zu Weihnachten auf meinen Brötchen sogar 3 Gramm roten Kaviar gegessen. :)

      Ich finde auch dass es nicht gut ist dass wir zwar auf unsere Phe achten aber dabei die ganzen Zusatzstoffe und den vielen Zucker der teilweise in den Phe-armen Produkten enthalten ist vergessen oder ignorieren. Es ist natürlich toll dass es sie gibt und verglichen mit früher hat man da schon sehr große Fortschritte gemacht, was ich auch super finde.

      Dein "Clean-Eating" wie ich es nennen würde, gibt mir auf alle Fälle einen guten Anreiz das im neuen Jahr auch etwas mehr in meinen Speiseplan einzubauen! :D

      LG.
    • Izzy.M,
      Das freut mich sehr.
      Da hast Du Recht. Im Gegensatz zu früher haben wir heute schon sehr sehr viel Fortschritte gemacht.
      Das ist auch gut do. und ich will es auch nicht schlecht heißen.
      Aber seit ich mich "gesund" ernähre, spüre ich jeden Tag, dass mein Körper Danke sagt :1f609:
      Voraussetzung hierbei ist allerdings dass man supergerne Salat Gemüse und Obst isst.
      Auch, wenn man mal zwei drei Tage das selbe essen sollte, braucht man dabei keine Angst haben sich Mangel zu ernähren. Denn hier haben WIR einen entscheidenden Vorteil. Wir haben unsere Aminosäuremischung die alles beinhaltet was wir brauchen. :1f600:

      Was beim Abnehmen wichtig ist( das habe ich im April gelernt, als ich angefangen habe) dass bei jeder Mahlzeit ein Anteil "gesundes Fett" sein sollte. Denn ohne das, kann man auch nicht abnehmen, da der Köroer Fett braucht. Was viele nicht verstehen.
      Was uns zunehmen lässt, sind Kohlenhydrate (Zucker, Reis, Kartoffrl, normales Brot Usw.)
      Mit Sport und dieser Ernährung habe ich einen Phe-Wert von 10!!! Sehr gesundes Blut (extra großes und kleines Blutbild machen lassen)
      Krankheiten wie Schnupfen und ähnliches hatte ich seit einem Jahr nicht mehr.
      Gelenkschmerzen lassen nach.. Usw. Usw.
      Die wichtigste Regel beim Essen: die FPG-Formel
      Fett (gesundes) - kalt gepresste Öle vor allem Kokosöl ist sehr schmackhaft
      Proteine - bekommen wir über die AMS (vor oder nach dem Essen trinken)
      Gemüse - In jeder Mahlzeit sollte Gemüse enthalten sein- bei uns ja kein Problem :1f609:
      Durch das Fett wird man satt und es hält auch lange.
      Das allerwichtigste ist aber mind. 2 Liter stilles Wasser am Tag. Oder Tee.
      Alleine damit kann man innerhalb von 14 Tagen bis zu 3 Kilo abnehmen und es schwämmt die ganzen Giftstoffe aus unserem Körper

      Ok... soviel dazu.
      Freut mich, wenn ich Euch helfen kann. Ab Januar geht es bei mir auch wieder weiter mit abnehmen (und guten Werten) :1f602:
      Mit dem Brot bin ich noch am experimentieren, aber ich gebe Bescheid
      Achja, was ich noch sagen wollte. Ich persönlich wR auf der Suche nach einem Ersatz für Milch das nicht so teuer ist wie unsere:
      Mein Ergenbis:
      Probiert mal Mandel u d Kokosmilch von Alpro (wenig Phe uns sehr Schmackhaft)
      Mandelmilch lässt sich auch super beim Kochen und Schöumen verarbeiten.
      Bis denne
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Hallöchen!

      Ja ich Obst und Gemüse sehr gerne aber leider nicht soooo gerne dass ich komplett auf Reis & Co verzichten mag. Allerdings ist dein Beitrag ein guter Ansporn mir für die Arbeit eher wieder einen Salat mit zu nehmen und morgens eher Obst statt Brote zu essen. :)

      Ich habe mich schon immer gerne mit gesunder Ernährung beschäftigt und kenne eigentlich die Grundregeln wie zB. das man wenigstens 2 Liter am Tag trinken sollte. :)
      Da ich aber leider einen Hang zu eher ungesundem Essen habe (ich versuche dem nicht all zu oft nachzugeben) fällt es mir aber oft schwer ...

      Kokosmilch verwende ich sehr gerne und auch oft genauso wie Kokosöl. Mandelmilch ist eher nicht so meins ...
      Reismilch find ich auch ok, aber meistens greife ich da dann doch eher zu der eiweißarmen Milch von Loprofin die mir am besten schmeckt. Aber gut das ist nur Geschmackssache.

      Bis bald!
    • Ich verzichte auch nicht gerne auf meine heissgeliebten Kartoffeln aber die meiste Zeit.
      Ab und zu muss es dann doch mal sein, macht aber weder beim Abnehmen noch bei der Pku Ernährung Probleme eigentlich. So lange es bei ab und zu mal bleibt :1f602:
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Heute mal was zum Nachtischen :1f600:
      Schokopudding...
      Wohlgemerkt bitte nur ab einer Tolleranz von 500 und aufwärts
      Der ganze Pudding hat ca. Um die 150mg Phe

      1 Avocado
      20g Kaba
      Mandelmilch

      Das ganze in einen Mixer, die Mandelmilch nur soweit auffüllen, bis die Avocado bedeckt ist und guten Apetit
      :1f60d:
      Images
      • IMG_3157.JPG

        1.18 MB, 2,448×3,264, viewed 234 times
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Hallo,

      oh wow, ich finde deine Gerichte sehen sehr lecker aus :)
      Das werde ich auch gerne mal ausprobieren, denn die Schwangerschaftspfunde müssen runter :)
      Und Stillfreundlich sind die Gerichte allemal! Ich freue mich auf mehr! Und würde mich noch mehr freuen, wenn du evtl die Pheangaben mit aufschreiben könntest.

      Liebe Grüße
      LG Desiree
      :love: Lemmy 20.10.2016 :love:
    • Hallo so einen ähnlichen Pudding bzw.Mouse habe ich mir auch schon gemacht.
      Erst an Weihnachten als es für den Rest Mouse au chocolate gab :thumbup: :P

      Ich verwende hierfür aber nur Avocado, Kakaopulver und nach Geschmack Honig.
      Sehr lecker und super schnell :clapping:

      Meine Kollegen haben probiert,fanden es sehr gut,wären aber nie auf Avocado gekommen *rofl*
    • Hach, das ist schön zu lesen, dass es Euch gefällt. Das tut mir gut. :1f600:
      @Rockabellaok, extra für Euch... für mich mach ich das nicht, hab ich ja damals auch nicht aber nichts desto trotz kann ich mich ja mal selbst kontrollieren wieviel Phe ich momentan so zu mir nehme.
      Mein Frühstück bestand heute aus:
      Tomatensalat auf Avocadohälften und einen selbst gemachten Karotten-Apfel-Mandarinensaft....
      zum Verständnis... bei mir gibt es prinzipiell morgens 1 Avocado aus mehreren Gründen:
      - sie ist sehr gesund und hat viel gesunde Fette
      - sie wirkt entgiftend
      - sie kurbelt die Verdauung an
      - Ich esse nicht gerne Süß
      Und zu guter letzt - ich glaube ich bin Avocadosüchtig :1f602: :1f602: :1f602:
      Mir macht es nichts aus, jeden Morgen das selbe zu essen. Ich variiere viel... aber Avocado und Tomate sind meistens dabei. Nur für die, die sich wundern.

      So, zurück zu meinem Frühstück heute.
      Siehe Bilder.
      Der Tomatensalat versteht sich ja von selbst in der Herstellung. Die Avocado in Hälften schneiden und den Salat darüber verteilen. Als Gewürze hab ich Salz vorzugsweise Meersalz, Pfeffer Kurkuma, Koriander, Basilikum, Senf, einen guten Spritzer frischer Zitonensaft (statt Essig) - Vermerk: seit ich mich so ernähre schmeckt mir Essig gar nicht mehr :1f600: , und nach dem Anrichten als Kontrast noch Kürbiskernöl zum darüberträufeln verwendet.
      Die Öle und Gewürze habe ich aus der Rechnung außen vor gelassen, weil es wirklich sehr sehr gering ist was das Zeug an Phe hat bei dieser Menge.
      Der Saft wurde in einem Entsafter hergestellt. Alles klein schneiden, in den Entsafter stecken und guten Apetit. Am Ende noch etwas Zitronensaft hinzugeben.
      Die Menge reicht für ca. 1-1,5 Gläser, je nach Größe.
      Das alles jetzt auch mit Phe- Angabe :1f388:
      Guten Apetit
      Images
      • IMG_3193.JPG

        1.28 MB, 3,264×2,448, viewed 224 times
      • IMG_3194.PNG

        569.27 kB, 640×1,136, viewed 142 times
      • IMG_3195.PNG

        287.01 kB, 640×1,136, viewed 129 times
      Carpe diem (Lebe/Genieße den Tag) ☺️
    • Hallo,
      mit Faszination lese ich interessiert deine Gerichte. Es klingt super lecker und vor allem gesund.
      Ist das was du da machst 'Clean Eating" oder hast du dir die Ernährung selbst zusammen gestellt?
      Gerne würde ich auch in diese Richtung gehen aber leider hab ich im Moment noch keine Kraft dafür. Meine 2 Kids fordern mich sehr und da bleibt für gesunde Ernährung wenig Zeit, bin froh dass ich einigermaßen Phearm esse, mal mehr und mal weniger. ...
      Lg Sandra
    • Hallo Floh :)

      ich bin auch total begeistert von deinen Beiträgen. War auch schon fleißig einkaufen und habe als erstes den Smoothie probiert (bisher war ich immer gegen grüne Smoothies, rosa gefiel mir besser :P ).
      Aber tatsächlich macht er total satt und schmeckt ^^
      Werde am Wochenende auch einiges ausprobieren.
      Außerdem möchte ich die 14 Tage testen, einfach weil mir die Ernährung voll zusagt und wenn man Sport treibt auch gut miteinander vereinbaren lässt.
      Ich hoffe nur, dass ich auch immer die Zeit aufbringen kann, etwas zuzubereiten/ vorzubereiten.
      Wie organisierst du das alles?
      Danke für deine Beiträge, bin voll motiviert :D

      Liebe Grüße,
      Laura