Urlaubsreise in die USA - Was darf man an eiweißarmen Lebensmitteln mitnehmen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    We are happy to see you visit us as a guest.
    Some functions require a free registration. Become a member!

    • Urlaubsreise in die USA - Was darf man an eiweißarmen Lebensmitteln mitnehmen?

      Hallo Alexander und alle anderen,

      wir starten mit unseren beiden PKU-Jungs (10 und 14 Jahre alt) im nächsten Monat zu einen fünfwöchigen Aufenthalt in San Francisco und Umgebung. Das wird unsere erste Reise in die USA, weshalb wir in Sachen PKU etwas nervös sind.

      Ist es besser, die ASM in Tablettenform oder als Pulver mitzunehmen, oder macht das an der Grenze letztlich keinen Unterschied? Ich hatte hier schon gelesen, dass die Mitnahme im Handgepäck empfohlen wird.

      Und wie sieht es mit eiweißarmen Lebensmitteln aus? Ist es überhaupt möglich, Brot und Nudeln in die USA einzuführen?

      Bei welchen Firmen kann man vor Ort Lebensmittel bestellen?

      Viele Fragen - große Unsicherheit, wir hoffen auf hilfreiche Tips und persönliche Erfahrungen ...

      Es grüßt der Familienvater

      Lutz aus Berlin
    • Hallo Lutz,
      die Form der AS ist völlig egal, aber ihr solltet unbedingt ein Schreiben der Klinik mitnehmen und evtl. auch ein Zertifikat der Firmer (hat mir mein Apotheker empfohlen). Ich würde auch eher keine angebrochenen AS-Dosen/Packungen mitnehmen.
      Man kann bei der Airline medizinisches Freigepäck anfragen um einige Sachen (Lebensmittel, AS) kostenlos zu transportieren. Bis jetzt haben mir das alle Airlines gewährt. Einige packen ein Teil der AS ins Handgepäck, falls das aufgegebene Gepäckstück verloren geht oder ähnliches.

      Es gibt hier auch viele verschiedene Anbieter, die zT uns bekannte Produkte anbieten (pkuperspectives.com/ cambrooke.com/). Außerdem gibt es hier in den Supermärkten eine große Auswahl an glutenfreien Produkten, die zT sehr wenig Eiweiß haben (Achtung: Die Amis geben die Nährwerte pro Portion an und nicht für 100g).

      Falls noch weitere Fragen sind, einfach fragen :)

      Grüße aus Boston, USA,
      Marco
    • Hallo Marco,

      danke für die guten Tips! Das hilft schon sehr, obwohl ich etwas irritiert über die aufgerufenen Preise für bekannte Lebensmittel bin. 85 $ für eine Packung Nudeln? Ist das ernst gemeint? Da werden wir wohl doch Brot und Nudeln in ausreichender Menge einpacken müssen. Es scheint ja wohl so zu sein, dass die größten Probleme bestehen, wenn man frische Lebensmittel oder - was jetzt für uns keine Rolle spielt - Fleisch einführen möchte.

      Also, nochmals vielen Dank
      und beste Grüße aus Berlin,
      Lutz
    • Hi Lutz,

      Lebensmittel sind hier generell etwas teuer und die eiweißarmen leider auch :(
      Lasst euch am besten von eurer Klinik aufschreiben, dass nicht nur die Aminosäuremischungen mitgenommen werden müssen sondern auch die eiweißarmen Lebensmittel.

      Gerne!
      Marco