Mehl

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Hallo,

      Aufgrund der HPA unserer Tochter brauchen wir keine Diät einzuhalten. Trotzdem versuche ich eine Balance zu finden zwischen dem was sie braucht und was unnötig zu viel Eiweiß wäre (vor allem an ihren festen Fleisch und Fischtagen).
      Ich bin gerade im Backfieber und war auf der Suche nach einem eiweißarmen Mehl ohne zu viel Zusätze um leckere Babymuffins zu backen (gut riechen tun sie schonmal :D ). Sehr zufrieden bin ich mit dem Mehl Mix vom Bauckhof. Vor allem der Universal hat nur 1.8g Eiweiß auf 100g, keine Zusätze, Bioqualität und ist in vielen größeren Supermärkten und im Bioladen zu finden.
      Hat jemand noch andere Tipps?
    • Hallo liebe Ilvie,

      also mit Bioqualität kann ich leider nicht mithalten, aber mir kam spontan der Sunnyplus-Backmix von MetaX in den Sinn. Der hat 70mg Phe auf 100 g (das müssten so etwa 1,4 g Eiweiß pro 100 g sein) - für PKUler mit klassischer PKU fast schon zu viel, aber ich fand es sehr lecker und auch gut zu verarbeiten und vielleicht ist es ja somit auch ideal für Deine Tochter:
      metax-shop.org/epages/2f10e96c…3329d3f6/Products/3-01025

      Ich hoffe, der Link funktioniert, ansonsten geh einfach mal zu MetaX in den Shop und schau dort nach eiweißarmem Mehl, da findest Du das besagte SunnyPlus dann.

      Viele Grüße
    • Da muss ich Bettina leider recht geben... irgendwas muss ja als Basis reingemacht werden, damit die Produkte "funktionieren". Du wirst in fast allen Convenience-Produkten, die für PKUler gut geeignet sind, Dinge finden, die nicht so ideal sind. Sei es Farbstoffe, Zucker in einer seiner vielen Formen, viel Fett... Aber das ist dann wirklich das kleinere Übel, solange die Phe-Werte gut sind und das Kind mit der Lebensmittelauswahl zurecht kommt. :)

      LG
    • Ja das stimmt schon. Es muss ja kalorienmäßig auch passen und mit hohem Stärkeanteil hatte ich schon probiert und bin kläglich gescheitert. Zumindest für Brot. Waffeln kann man ganz toll damit machen. Hab also viele Gemüsewaffeln gemacht mit Stärke und Kastanienmehl :) Schmeckt allen super!

      Wir haben aber das Glück einer sehr hohen Toleranz und ich benutze im Moment nach Absprache mit unserer Stoffwechselambulanz fast nur normales Mehl, weil ihre Werte so gut waren. Mal gucken wohin uns das führt.