Steigender PheWert seit 2 Monaten

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Steigender PheWert seit 2 Monaten

      Hallo!
      Ich bin 38 Jahre alt und habe PKU, allerdings eine leichtere Form. Eine Diät brauchte ich bisher zum Glück nicht. Allerdings habe ich seit ca. 2 Monaten steigende PheWerte. Sie lagen immer zwischen 6 - 8 mg/dl. Jetzt stiegen sie auf 9,7 und Montag war ich bei 11,9!! Habe an meinen Gewohnheiten nichts geändert und kann mir das nicht erklären. In der Uniklinik Münster gibt es in 3 Monaten einen Termin, allerdings habe ich etwas Angst, weil ich nicht weiss, was überhöhte Werte anrichten können?! Mir wurde immer gesagt, Werte über 10 seien alles andere als optimal. Hat jemand von euch damit Erfahrungen? Ich danke im voraus! Lg
    • Neu

      Hi spacefloppy,

      also... meine Werte liegen seit ca. 20 Jahren immer um die 13-14... mir wurde als Teenager gesagt... Diätzeit vorbei! Ich nehme keine AS (im Normalfall, jetzt in der Familienplanung werde ich sie aber nehmen dürfen)... lt. meiner Stoffwechselambulanz "macht es keinen Sinn mich damit zu quälen"... so lange keine SSW besteht...

      Ich glaube du machst dich da zu verrückt?!


      LG,
      Kerstin
    • Neu

      Hallo Spacefloppy,

      ja, ich denke auch, 11,9 ist doch eigentlich noch prima. Wenn es Dich aber stört, dann führe doch einfach mal eine Weile Protokoll und siehe, wie viel Phe Du zu Dir nimmst. Vielleicht hat sich da eine versteckte "Eiweißbombe" in Deinen Alltag geschlichen - oder es hat sich eine Rezeptur von einem Produkt geändert, welches Du regelmäßig zu Dir nimmst.

      Generell sagt man ja, der Stoffwechsel wird mit dem Alter träger und demnach verträgt man dann auch etwas weniger Phe, aber das wäre dann sicherlich ein schleichender Prozess und würde man nicht so deutlich innerhalb von zwei Monaten spüren, denke ich.

      LG