Kochen für das Kita

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Kochen für das Kita

      Hallo,
      mein Kind ist 2,5 Jahre alt und geht seit kurze Zeit in der Kita.Ich habe den Plan für das Mittagessen bekommen und ich versuche das ich etw.änliches zu kochen und dann mitbringen .Aber ich weiß es nicht wie kann ich z.B.Nudeln ,Kartoffeln Knödel vorkochen und wie können Sie später gut schmecken .Soll ich vor dem Mittagszeit das machen und ins Kita bringen oder gibt es einem Tipp , die ich früher kochen kann.Was ist Ihre Erfahrung?
      LG Bilyana
    • Hallo nach Berlin


      Erst mal:
      Weniger Stress ist auch noch genug Stress.

      Also mach es dir doch einfach, mach dir einen wiederkehrenden Plan, das kannst du gut organisieren, teilweise einfrieren und alles kann wirklich in der Mikrowelle erwärmt werden...

      Ich werde NICHT anfangen Essen zu kochen, was ähnlich aussieht -> Warum auch? Ähnlich ist sowieso nicht gleich und die Kinder durfen lernen, dass es IHR essen ist und dass es nicht das "normale" Essen aus der Kita ist. Sie sollen wissen, dass sie NICHT alles andere Essen dürfen und dass sie immer alles von zu Hause bekommen.

      Du kannst doch Wochentage organisieren:

      Montags: Suppe / Eintopf -> lässt sich gut einfrieren
      Dienstags: Nudeln mit Soße (Tomatensoßse, Gemüsesoße...)
      Mittwoch: Reis / Gnocchis / Klöse mit Gemüse
      Donnerstag: Milchreis oder Griesbrei mit Apfelmus, Kompott ... Kirschen...
      Freitag: Kartoffelbrei mit eiweißarmer Wurst, oder einfach nur Gemüse


      Es gibt Kitas, da gibt es für Monate 1 Essensplan: Jeden Montag das gleiche, jeden Dienstag das Gleiche.
      Es gibt den Kinder einen Rhytmus und "Sicherheit".
      In den Soßen und Gemüsesorten kann man je nach phe gut varieren. Es lässt sich alles vorbeirten und dann erwärmen.

      Gnocchis und Klöse mache ich immer für 2 Mahlzeiten. Eingefroren habe ich diese jedoch noch nicht.


      Hilft es dir?


      Viele Grüße