Eine ziemlich unbekannte Erkrankung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    We are happy to see you visit us as a guest.
    Some functions require a free registration. Become a member!

    • Eine ziemlich unbekannte Erkrankung

      Guten Tag,
      gibt es hier zufällig Leute, die schon mal was von Lyme-Borreliose gehört haben? Ich nehme an, die Antwort darauf wird eher Nein sein. Bis vor kurzem habe ich nämlich auch noch nichts davon gehört. Dann war ich beim Arzt und habe mir im Wartezimmer die Zeit mit diesen Zeitschriften vertrieben, die dort überall rumliegen. Das wurde dort aber nur so nebenbei erwähnt, weshalb ich letztendlich nicht wirklich schlau daraus geworden bin. Ich weiß noch, dass da irgendwas von Problemen mit der Erkrankung stand, sowohl bei der Diagnose als auch bei der Behandlung. Falls sich doch jemand findet, der sich damit auskennt, könnt ihr mir da vielleicht ein paar Infos dazu geben?
    • Kurz gesagt, ist Lyme-Borreliose eine Art Nervenkrankheit, die oft mit MS (multiple Sklerose) und Lupus (Autoimmunkrankheit) verwechselt wird. Solch eine Krankheit wird mittels Symptom-Analyse diagnostiziert. Das ist auch der Grund warum sie oft mit MS und Lupus verwechselt wird. Denn diese Krankheiten haben ähnliche Symptome wie Lyme-Borreliose.
      Ein immer stärkerer Trend ist das Verabreichen von Cannabis bei Nervenpatienten. Diese natürliche Pflanze hat sehr gute Eigenschaften, die von künstlichen Präperaten nicht, oder nur sehr wenig beachtet werden. Zum Beispiel ist es schmerzlindernd, macht hungrig und man kann wieder gut schlafen.
      Ein weiterer Cannabis - Trend ist das Cannabis-Öl. Dieses Öl soll mehr positive Wirkungen haben, als das Cannabis zu rauchen. Gerne kannst du dich auch unter dieser Website informieren: https://www.naturkultur-cbd.de/cannabisoel-tritt-lyme-borreliose-in-den-hinterncannabisoel-tritt-lyme-borreliose-in-den-hintern .
      Dieser Artikel handelt von der Verwendung von Cannabis-Öl. Ich habe es selber noch nicht ausprobiert, bin aber gespannt, ob es eine ähnliche Wirkung wie das Rauchen hat.
    • Ah Danke, also deswegen sind so viele Pro Cannabis. Ich dachte die wollten einfach Drogen legalisieren, damit man das gleiche hat wie beim Alkohol und den Zigaretten. Eine Kontrolle und eine Grundqualität, damit Leute deswegen nicht noch kranker werden. Aber Cannabis als Heilmittel kannte ich echt nicht. Jetzt im Nachhinein, kann es nicht sein, das die Borreliose von Zecken übertragen werden kann? Dann ist die Lyme-Borreliose bestimmt auch auf dem Weg zu bekommen? Ich habe Katzen, die bringen regelmäßig diese Biester nach Hause. Kann da auch ein Tier diese Krankheit bekommen? Weil das würde einiges erklären. Manchmal ist meine Katze etwas gaga.