Honig oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wir freuen uns dich bei uns als Gast begrüßen zu dürfen.
    Für einige Funktionen wird eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt. Werde jetzt ein Mitglied!

    • Honig oder nicht?

      Hi Leute, ich habe mal eine Frage.
      Ein Freund von mir hat erzählt, das er letztens auf eine Art Bienenhonigkur war. Nur das es nicht wirklich Honig war, sondern was anderes. Aber er konnte mir leider nicht genauer erklären, was er damit meinte. Sind natürlich dann die besten Voraussetzungen um gezielt nach sowas zu suchen. Er meinte, das es nicht Honig selbst wäre, aber beim Honig, also im Originalzustand. Heißt also die Honigwabe, weil was anderes gibt es ja nicht wirklich. Aber was kann man damit anfangen? Das kapiere ich einfach nicht.
    • Hey, also um ehrlich zu sein, so ganz verstehe ich deine Frage nicht aber es kann sein dass er von Propolis redet? Das habe ich in letzter Zeit auch öfter gehört. Das ist quasi ein Bienenharz und wird von den Bienen verwendet um den Stock zu bauen oder auch den Nachwuchs aufzuziehen. Ingesamt soll es sehr gesundheitsfördernd sein . Es hilft zum Beispiel bei Sonnenbrand, Rheuma oder bei der Mundpflege. bienengold.net/propolis. Kannst es dir ja unter dem Link mal ansehen.
    • Genau, Propolis kam mir in den Sinn - oder es gibt auch einige Kuren mit "Gelee Royale", damit werden die Bienenköniginnen im Stock gefüttert und dem sagt man auch die gesundheitsfördernde Wirkung nach, die hhenk beschreibt. So eine Kur habe ich von Abtei erst kürzlich gemacht. Auf der Packung stand keine Angabe des Eiweißgehaltes, aber das sind ganz kleine Fläschchen (vielleicht 10-20 ml) und man sieht, wieviel Pulver Gelee Royal da drin ist, laut Packung 4.5%. Also da man eine Kur ja nur ein paar Tage macht, Honig ja auch nicht so viel Eiweiß hat, es wenig Gelee Royal ist, halte ich es für unbedenklich. (Meine Meinung als Laie!)

      Im Zweifelsfall kann man ja bei dem Hersteller nachfragen und / oder bei der Diätassistentin!